Soziographie

Privatisierung als Gottesdienst. Eine soziographische Fallstudie

Home / 1908 bis 1945 /

Eimsbüttel 1908

001.jpg Öffentlicher Raum in Eimsbüttel 1908 bis 1945Thumbnails1910: Turnhallenbau des Eimsbütteler TurnverbandesÖffentlicher Raum in Eimsbüttel 1908 bis 1945Thumbnails1910: Turnhallenbau des Eimsbütteler TurnverbandesÖffentlicher Raum in Eimsbüttel 1908 bis 1945Thumbnails1910: Turnhallenbau des Eimsbütteler TurnverbandesÖffentlicher Raum in Eimsbüttel 1908 bis 1945Thumbnails1910: Turnhallenbau des Eimsbütteler TurnverbandesÖffentlicher Raum in Eimsbüttel 1908 bis 1945Thumbnails1910: Turnhallenbau des Eimsbütteler TurnverbandesÖffentlicher Raum in Eimsbüttel 1908 bis 1945Thumbnails1910: Turnhallenbau des Eimsbütteler TurnverbandesÖffentlicher Raum in Eimsbüttel 1908 bis 1945Thumbnails1910: Turnhallenbau des Eimsbütteler Turnverbandes

VORGESCHICHTE

1908 entstand in Hamburg-Eimsbüttel an der Ecke Bundesstrasse/Hohe Weide eine 50.000 qm große kommunal-öffentliche Freifläche. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite hatte der völkische Eimsbütteler Turnverband gerade mit Hilfe rechter Bürgerschaftsparteien ein Grundstück erhalten. 1910 entstand dort das ETV-Vereinsgebäude.