Soziographie

Privatisierung als Gottesdienst. Eine soziographische Fallstudie

Home / 1945 bis 1990 /

1974 stirbt Robert Finn. 1976 bis 2006 turnt Eimsbüttel in der „Finn-Halle“.

1974 Robert Finn Nazi ETV.jpg Der Nazi Robert Finn ist bis 1973 ETV-ChefThumbnailsweitere  Fotos und AlbenDer Nazi Robert Finn ist bis 1973 ETV-ChefThumbnailsweitere  Fotos und AlbenDer Nazi Robert Finn ist bis 1973 ETV-ChefThumbnailsweitere  Fotos und AlbenDer Nazi Robert Finn ist bis 1973 ETV-ChefThumbnailsweitere  Fotos und AlbenDer Nazi Robert Finn ist bis 1973 ETV-ChefThumbnailsweitere  Fotos und AlbenDer Nazi Robert Finn ist bis 1973 ETV-ChefThumbnailsweitere  Fotos und AlbenDer Nazi Robert Finn ist bis 1973 ETV-ChefThumbnailsweitere  Fotos und Alben

Nachruf auf den Nazi Robert Finn. Zwei Jahre später benennt der ETV seine große Halle nach ihm. Erst 2006 werden die Hintergründe von der "Initiative gegen die Bebauung des Sparbierplatzes" recherchiert und publik gemacht.