Soziographie

Privatisierung als Gottesdienst. Eine soziographische Fallstudie

Home / 2012 Elim-Abriss Erste Hälfte /

Abriss nach der brutalen Agaplesion-Methode

037 Kaifu-Aerztehaus.jpg ETV-StumpfsinnThumbnailsEimsbütteler PostdemokratieETV-StumpfsinnThumbnailsEimsbütteler PostdemokratieETV-StumpfsinnThumbnailsEimsbütteler PostdemokratieETV-StumpfsinnThumbnailsEimsbütteler PostdemokratieETV-StumpfsinnThumbnailsEimsbütteler PostdemokratieETV-StumpfsinnThumbnailsEimsbütteler PostdemokratieETV-StumpfsinnThumbnailsEimsbütteler Postdemokratie

Der Abriss erfolgt rücksichtslos gegenüber den eigenen Patienten und der Öffentlichkeit. Zu diesem Zeitpunkt gibt es nicht einmal einen Windschutz vor dem Klinik-Eingang. Der Dreck weht direkt rein - so wie er durch das angrenzende Wohnviertel weht.

Agaplesion hat auf jede Schutzmaßnahme verzichtet: keine Einhausung, keine Planen, keine Fußgänger-Unterführungen.